Pfingstmontag

SEHNEN, ATMEN, SICHER SEIN


Am Pfingstmontag, 6. Juni 2022, lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Münster zu einer ökumenischen Feier auf dem Domplatz ein. Alle Interessierten erwartet ein vielfältiges Programm, dass sich an Jung und Alt, an Klein und Groß richtet.


Ab 11:00 Uhr werden die Teilnehmer:innen musikalisch eingestimmt. Im ökumenischen Gottesdienst, der um 11:30 Uhr beginnt, wird Anna-Nicole Heinrich, Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, die Predigt halten.


Im Anschluss daran ist der „Markt der Möglichkeiten“ geöffnet, auf dem die Besucher:innen die ACK-Mitgliedskirchen und weitere Organisationen kennenlernen können. Parallel dazu wird es ein buntes Bühnenprogramm geben. Neben Musikdarbietungen stellt sich als besonderer Gast für Kinder und Familien ab 13:30 h Clown Fidelidad ein und wird ein Lächeln auf die Gesichter und in die Herzen zaubern.


Das Podiumsgespräch ab 14:00 Uhr wird sich unter der Moderation von Amelie Fröhlich aus dem Studio Münster des WDR mit der Frage beschäftigen, welche Gewissheit und Sicherheit der christliche Glaube in unruhigen Zeiten vermitteln kann. Podiumsgäste sind neben Anna-Nicole Heinrich auch Wolfgang Heuer, Dezernent der Stadt Münster, Matilda Kohnen von FridaysForFuture sowie Prof. Dr. Thomas Reker, langjähriger Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Münster.


Der ökumenische Pfingstmontag endet um 16:00 Uhr mit einem geistlichen Ausklang im Dom.


„Nach einer pandemiebedingten Pause freuen wir uns, dass wir den ökumenischen Pfingstmontag dieses Jahres wieder gemeinsam auf dem Domplatz feiern können“, sagt Pfarrer André Sühling von der römisch-katholischen Kirche und Vorsitzender der ACK Münster. „Christsein bedeutet auch in Gemeinschaft zu sein, sich zu begegnen und ins Gespräch zu kommen und miteinander Gottesdienst zu feiern. Der ökumenische Pfingstmontag bietet eine sehr schöne Möglichkeit, diese konfessionsübergreifende Gemeinschaft von Christinnen und Christen zu erleben“, fasst André Sühling den Grundgedanken der Veranstaltung zusammen.


„In der Vorbereitung haben wir in der Arbeitsgruppe überlegt, welches Motto für den ökumenischen Pfingstmontag passen könnte“, erklärt Pfarrer Friedrich Stahlhut von der evangelischen Kirche und Vorstand in der ACK. „Bei diesen Überlegungen wurde uns klar, dass wir ein Motto finden wollen, dass zum einen die derzeitigen Wünsche und Bedürfnisse der Menschen widerspiegelt und zum anderen eine Verbindung zum biblischen Pfingstgeschehen herstellt“, so Pfarrer Friedrich Stahlhut. „Wir haben uns recht schnell für das gewählte Motto: „Sehnen – Atmen - Sicher Sein“ entschieden. Dabei konnten wir aber zu dem Zeitpunkt nicht ahnen, dass am 24.02. der Krieg in der Ukraine beginnen und dieses Motto damit nochmals eine besondere Bedeutung erhalten würde“.


Die ACK Münster heißt am ökumenischen Pfingstmontag alle Interessierten herzlich willkommen.

 

-----------------------------

 

 

 

Ökumenischer Pfingstmontag nimmt Gestalt an

 

Am Pfingstmontag, 6. Juni 2022, lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), Münster, zu einer ökumenischen Feier auf dem Domplatz ein. Ab 11:00 Uhr werden die Teilnehmer:innen musikalisch eingestimmt. Der ökumenische Gottesdienst beginnt um 11:30 Uhr und nach einer kurzen Pause ist ab 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr der „Markt der Möglichkeiten“ geöffnet, auf dem die Besucher:innen die Mitgliedskirchen der ACK Münster und weitere Organisationen kennenlernen können. Das Podiumsgespräch ab 14:00 Uhr wird sich mit der Frage beschäftigen, welche Gewissheit und Sicherheit der christliche Glaube in unruhigen Zeiten vermitteln kann. Der ökumenische Pfingstmontag endet um 16:00 Uhr mit einem geistlichen Ausklang auf dem Domplatz.


„Nach einer pandemiebedingten Pause freuen wir uns, dass wir den ökumenischen Pfingstmontag dieses Jahres wieder gemeinsam auf dem Domplatz feiern können“, fasst Pfarrer André Sühling von der katholischen Kirche und Vorsitzender der ACK Münster seine Vorfreude zusammen. „Christsein bedeutet eben auch in Gemeinschaft zu sein, sich zu begegnen und ins Gespräch zu kommen und miteinander Gottesdienst zu feiern. Der ökumenische Pfingstmontag bietet eine sehr schöne Möglichkeit, diese Gemeinschaft von Christinnen und Christen zu erleben“, so fasst André Sühling seine Freude zusammen. „Dabei geht es uns in der ACK nicht um eine christliche Nabelschau, bei der wir uns selbst feiern. Wir sind jedoch auch ein Teil der Stadtgesellschaft in Münster und wollen ganz bewusst unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger in dieser Stadt einladen, an diesem Tag Gemeinschaft zu erleben und miteinander ins Gespräch zu kommen“, so beschreibt Pfarrer André Sühling die Motivation des ökumenischen Pfingstmontags.


„Sehnen – Atmen - Sicher Sein“ ist Motto und Leitthema der Veranstaltung. „In der Vorbereitung haben wir in der Arbeitsgruppe überlegt, welches Motto für den ökumenischen Pfingstmontag passen könnte“, erklärt Pfarrer Friedrich Stahlhut von der evangelischen Kirche und Vorstand in der ACK. „Bei diesen Überlegungen wurde uns irgendwann klar, dass wir ein Motto finden wollen, dass zum einen die derzeitigen Wünsche und Bedürfnisse der Menschen widerspiegelt und zum anderen eine Verbindung zum biblischen Pfingstgeschehen herstellt“, so Pfarrer Friedrich Stahlhut. „Das Motiv des Plakats und die außergewöhnliche Schreibweise des Mottos sollen auf jeden Fall neugierig machen. Und auch inhaltlich wird dieser Tag überraschen“, kündigt Pfarrer Stahlhut an.


Bis jetzt ist der ökumenische Pfingstmontag als Open-Air-Veranstaltung geplant, zu der alle Interessierten herzlich willkommen sind.